8. Winter-Workshop-Weekend 2016 in Schwäbisch Hall

mit Daniel Trepat in Schwäbisch Hall am 16./17.01.2016 Nachdem ich 2014 und 2015 auslassen musste, war ich im Januar 2016 wieder in Schwäbisch Hall beim inzwischen zur festen Tradition gereiften Winter-Workshop-Weekend mit Daniel Trepat aus den Niederlanden. Zum 8. Mal hatten die Dancing Crocodiles eingeladen, um mit ihnen und vielen anderen Gruppen Linedance zu zelebrieren. Der immer noch sehr junge, so talentierte, äußerst charmante und gut aussehende Daniel Trepat unterrichtet hier jedes Jahr seit 2009 neue Tänze am Samstag und Linedance-Technik am Sonntag. Das Event lebt durch ihn und es war faszinierend festzustellen, dass Daniels Ausstrahlung und seine Art zu Unterrichten nach wie vor so ungebrochen dafür sorgen, dass eine entspannte, fröhliche und aber auch konzentrierte Atmosphäre entsteht, die es den Teilnehmern leicht macht, beim Lernen und Tanzen viel Spaß zu haben. Das Wetter wurde zum Glück nicht so schwierig wie vom Wetterbericht angekündigt. Ich hatte schon Sorge, dass wir wieder durch Schnee und Eis müssen oder unsere Autos nicht freibekommen. Das Event findet schließlich mitten im Winter statt. Dieses Jahr konnte ich entspannt und streckenweise sogar im Sonnenschein die Anreise machen. Um nichts zu verpassen, muss man schon um 13 Uhr in der bekannten Blendstatthalle in Schwäbisch Hall sein. […]

Weiterlesen

LD-Wochenende mit Rob Fowler in Oberaspach am 27. + 28. November 2015

Liebe Biggi. Der 1. Absatz ist für dich, denn dieses Mal möchte ich mit der Laudatio beginnen. Es kommt nicht oft vor, dass eine einzelne Person in Deutschland ein Linedance-Wochenende mit internationalen Gästen organisiert. Ich kenne Birgit/Biggi seit vielen Jahren. Sie nahm, als ich noch in den Linedance-Kinderschuhen steckte, also Anfang der 2000er Jahre, an Tanzwettbewerben teil und schaffte 2006 den Deutschen Meistertitel im Level Intermediate und 2008 auf den Worlds des WCDF den 4. Platz. Sie hat bereits 1995 mit Linedance begonnen und bald danach auch selbst unterrichtet. Seit 2007 unterrichtet sie nicht mehr. Sie betrieb Linedance aus Spaß am Tanzen. Ich bin ihr mehrmals auf Events in Sindelfingen begegnet. Dann hat sie sich für einige Zeit aus der Szene zurückgezogen. Mit der Ausrichtung des Events Ende November, für das sie Rob Fowler als Teacher und Manfred J. Broy als DJ gewinnen konnte, hat sie sich eindrucksvoll zurückgemeldet. Sie hat uns Tänzern und Tänzerinnen ein interessantes und harmonisches Linedance-Wochenende geboten, das wir sehr genießen konnten, weil alles gestimmt hat: interessante leichtere und schwierige Workshoptänze von Rob Fowler, eine bunt gemischte Partynacht ohne Playliste, gutes selbstgekochtes Essen, eine entspannte Atmosphäre. Wir hatten uns sehr früh dafür entschieden, Biggis Einladung zu […]

Weiterlesen

10 Jahre Rudolstädter Linedancer Party am 10.10.2015 in Dittrichshütte

Die Gruppe wurde vor 10 Jahren von Annette und Andreas Wunder gegründet. Nachdem die beiden 2004 zum ersten Mal Linedance gesehen hatten, sind sie schnell dem Linedance-Fieber verfallen, haben über die Volkshochschule die ersten Tänze gelernt, Gleichgesinnte gefunden und bald danach eine eigene Gruppe gegründet. Wie viele Gruppen gingen sie durch Höhen und Tiefen. Die Ansprüche eines jeden einzelnen an diese Sportart können so unterschiedlich sein und haben sich für viele gerade in den Jahren von 2005 bis heute auch stark verändert. So blieben nicht alle, die mal zur Gruppe gehörten. Die heutigen Teilnehmer sind langjährige und untereinander stark verbundene Personen, um genau zu sein: 8 Frauen und 2 Männer. Dass sie sich arg mögen und gerne miteinander zum Tanzen gehen, kann man einfach nicht übersehen. Den Rudolstädter Linedancers begegnet man auf den verschiedensten Tanzflächen. Sie fielen mir durch große Gruppenzusammengehörigkeit (Outfits, viele nette Gruppenfotos, die sie immer wieder von sich auf FB einstellen) und fleißiges Tanzen auf. Sie lernen regelmäßig neue Tänze und sie sorgen dazu für Verbreitung des Gelernten, indem sie Videos „ihrer“ Tänze auf YouTube einstellen: Rudolstädter LD auf YouTube. Ich war neugierig darauf, diese Gruppe an ihrem Stammsitz in Thüringen zu besuchen. Mit der Einladung zur […]

Weiterlesen

4. Line-Dance-Weekend in Obhausen, 13. und 14 März 2015

Liebe Leserinnen und Leser, ich glaube, es gibt schon ein paar, die meine Berichte gerne lesen und darüber freue ich mich sehr. Ich stelle jedoch in der letzten Zeit bei mir selbst fest, dass es mir aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, so schnell zu schreiben wie es eigentlich nötig wäre. Das Event liegt jetzt schon seit 1 Woche hinter uns. Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren schon wieder auf der nächsten Party und Obhausen im März 2015 und der Bericht darüber sind schon so was wie der Schnee von gestern. Ich bin seit Anfang 2014 in unserer Linedance-Gruppe sehr viel engagierter. Aus diesem Grund werde ich von Mal zu Mal entscheiden, ob ich über ein Event schreibe und wenn ich es tue, muss ich in Kauf nehmen, dass ich mit dem Bericht zu spät bin. Der heutige Bericht fällt aus dem besagten Grund auch mal kürzer aus. Linedance Weekends oder Days haben sich wie andere von DJ Henry angebotene Events in Gardelegen an Ostern und Pfingsten etabliert. Obhausen kam als Eventort dazu, weil die Halle sehr schön ist und es Martina Ecke, die in Obhausen wohnt, gelungen war, Henry von dieser Halle zu überzeugen. Dass der Boden sehr glatt […]

Weiterlesen

19. Crystal Boot Awards vom 30.01. bis 01.02.2015 in Blackpool

Fast traue ich mich nicht, mit diesem Bericht anzufangen. Er wird sicher wieder lang. Wir haben ein fanstatisches Wochenende erlebt mit so vielen Facetten, dass ich nicht weiß, womit ich denn anfangen soll. Nehme ich also den Anfang vom Anfang, m.a.W. die Anreise. Die war schon gleich die erste große Herausforderung, denn der ursprüngliche Plan ging nicht auf, als über der Region von Manchester nur wenige Zentimeter Schnee fielen. Anstatt in Manchester zu landen, stiegen wir in London Heathrow aus dem Flieger. Wir wollten uns dann für die Weiterreise nach Manchester  nicht in einen Bus setzen und entschieden uns dafür, uns per Zug durchzuschlagen. Das lief alles eigentlich ganz gut. 1 Stunde Untergrundbahn vom Flugplatz bis zum Bahnhof im Zentrum von London. Sehr schade, dass man außer Wänden und ein paar Häusern von London nichts sehen konnte. So hatte ich mir meinen ersten Besuch in dieser Weltstadt nicht vorgestellt. Trotzdem waren wir froh, dass alles ganz gut klappte und wir rechtzeitig zum Abendessen im Norbreck Castle Hotel in Blackpool eintrafen. Dieses Hotel ist ein Gigant und passt damit sehr gut zum Event, für das wir nach Blackpool gereist waren. Über 400 Zimmer verteilen sich auf mehrere Etagen und Gebäudeteile. Wir […]

Weiterlesen
1 4 5 6 7 8 17